www.weitemeyer.com>Leistungen>Analyse & Beratung>Preis Pro Seite
Dienstag, 19. September 2017

Download

PPS-Broschüre.pdf

 

Preis Pro Seite – Das Kostensenkungskonzept.

Wir bieten das komplexe Analyse- und Beratungstool unter dem Namen „Preis Pro Seite – Das Kostensenkungskonzept“ an und haben damit unsere Service- und Beratungskompetenz um einen wesentlichen Baustein erweitert.

PPS - Bausteine

  • Ist-Aufnahme der Office Systeme (Fax, Drucker, MFPs)
  • Analyse möglicher Einsparungspotentiale
  • Optimierungsvorschlag
  • PPS-Kostensenkung beginnt

Das Ziel

Ziel ist der verringerte Einsatz von oft nicht ausgelasteten oder zu teueren Einzelplatzsystemen, wie Fax- und Kopiergeräten sowie Druckern, zugunsten von Multifunktionsinseln. Natürlich immer unter Berücksichtigung von individuellen Bedürfnissen der Anwender.

Die Folge dieser Umstrukturierung sind u. a. Kostentransparenz und die erhebliche Reduktion der Gesamtbetriebskosten um bis zu 30 %. Neben der Straffung des Hardware-Parks steht beim Pay Per Page-Lösungsmodell ein spezielles Finanzierungskonzept im Vordergrund, in dessen Rahmen der Kunde seine Bürokommunikationssysteme nicht kauft, sondern mietet.

Zu zahlen ist dabei lediglich ein zuvor vereinbarter, einheitlicher Seitenpreis für sämtliche auf den Mietsystemen produzierten Seiten, unabhängig davon, ob es sich um eine gedruckte, kopierte oder als Fax empfangene Seite handelt. Ebenfalls in den Seitenpreis integriert sind Kosten für den technischen Service, die Verbrauchsmaterialien wie z. B. Tonerkartuschen sowie Ersatzteile.

 
 
Dirk Weitemeyer GmbH • Karl-Arnold-Str. 17 • 37079 Göttingen • Telefon 0551 / 50 666 0 • Telefax 0551 / 50 666 22
Sitz u. Registergericht Göttingen HRB 1771 • Geschäftsführer Dirk Weitemeyer • www.weitemeyer.com