www.weitemeyer.com>Leistungen>Support>Tipps
Freitag, 21. Juli 2017
 

PRIMERGY Tech-Tipp: Batterien bei RAID Controllern

Aktuelle RAID-Controller haben zur Steigerung der Performance Caches integriert.

Ohne entsprechende Schutzmechanismen geht der Inhalt dieses Caches aber bei einem Stromausfall verloren. Daher wird der Cache-Inhalt durch eine BBU geschützt.

Damit die BBU aber bei Stromausfall tatsächlich korrekt funktioniert ist eine korrekte Wartung notwendig. Ohne dieser Wartung droht im schlimmsten Falle ein vollständiger Datenverlust bei einem Stromausfall.

Im Laufe der Zeit verliert der Akku an Kapazität. Meist wird eine Nutzungsdauer von ein bis fünf Jahren für die Akkus der BBU angegeben. Die tatsächliche Lebensdauer hängt von mehreren Faktoren (Umgebungstemperatur, Anzahl Lade/ Entladezyklen, etc.) ab.

Wenn nach mehreren Jahren der Akku nur mehr eine sehr geringe Kapazität hat, kann dieser den Cache-Inhalt bei einem Stromausfall nur für wenige Minuten sichern (selbst wenn der Akku vollgeladen ist). Sein Zustand sollte regelmäßig überprüft werden. Bei zu geringer Akku-Kapazität ist ein Austausch des Akkus oder der ganzen BBU notwendig um bei einem Stromausfall einen Datenverlust zu vermeiden.

Auch ein neuer Akku mit hoher Kapazität kann bei einem Stromausfall nur für eine begrenzte Zeitdauer den Cache-Inhalt halten (typischerweise 72 Stunden). Sollte der Stromausfall mehrere Tage dauern, kann es trotz neuem Akku zu einem Verlust des Cache-Inhaltes kommen.

 
 
Dirk Weitemeyer GmbH • Karl-Arnold-Str. 17 • 37079 Göttingen • Telefon 0551 / 50 666 0 • Telefax 0551 / 50 666 22
Sitz u. Registergericht Göttingen HRB 1771 • Geschäftsführer Dirk Weitemeyer • www.weitemeyer.com