www.weitemeyer.com>Unternehmen>Verantwortung>Entsorgung
Freitag, 22. September 2017
 

Sachgerechte Entsorgung – für uns eine Selbstverständlichkeit.

Ein wachsender Energieverbrauch, kontinuierlich steigende Schadstoffemissionen und ein rücksichtsloser Abbau natürlicher Ressourcen erzwingen mehr und mehr ein Umdenken in puncto Umwelt und den damit verbundenen Lösungen.

Bereits bei der Wahl unserer Lieferanten haben wir uns für Hersteller entschieden, für die der Umweltschutz schon in ihrer Unternehmensphilosophie von maßgeblicher Bedeutung ist. Die Entwicklung von umweltfreundlichen und innovativen Produkten gepaart mit der Verantwortung für unsere Umwelt ist integraler Bestandteil der Geschäftsprozesse von Ricoh und Kyocera.

Umweltengagement bedeutet aber auch den Einsatz von umweltfreundlichen Verbrauchsmaterialien sowie das sorgfältige, vorschriftsmäßige Recycling von Verpackungen und Produkten.

Entsprechend der Vorgaben in den Verdingungsunterlagen beinhaltet unser Service:

Rücknahme und Entsorgung von Verpackung.

Wir verpflichten uns im Rahmen unserer Serviceleistungen zur kostenfreien Rücknahme der Verpackung bei Auslieferung. Und selbstverständlich werden von uns zurückgenommene Komponenten fachgerecht entsorgt. Die von uns beauftragten Entsorgungsunternehmen befolgen die  geltenden lokalen, regionalen und regierungsbehördlichen Aufsichtsanforderungen in Bezug auf die Umwelt. Sämtliche Verpackungsmaterialien werden von uns über den Göttinger Fachbetrieb Resebeck GmbH entsorgt. Das Unternehmen ist zertifiziert mit dem Überwachungszertifikat Nr. 10218.

Zertifikat Resebeck

Rücknahme und Entsorgung von Geräten.

Wir sorgen im Rahmen unserer Serviceleistungen für den Abtransport und die fachgerechte Entsorgung der Geräte sowie von Toner-Einheiten, Tonerflaschen und Fotoleitertrommeln und -einheiten. Nicht mehr funktionstüchtige Geräte werden von uns zurückgenommen und über den Fachbetrieb VISTA electronic GmbH der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Das Unternehmen ist zertifiziert mit dem Überwachungbericht Nr. 8613/197/006 gemäß Entsorgefachbetriebeverordnung durch den TÜV Thüringen.

Zertifikat VISTA

Rücknahme und Entsorgung von Tonereinheiten.

Alle Produkte unserer Lieferanten sind nicht nur nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt, sondern auch so konzipiert, dass sie sich leicht zerlegen und wieder aufarbeiten lassen.

Tonereinheiten bilden davon keine Ausnahme. Diese All-in-one-Cartridges sind Einheiten, die aus vier Teilen bestehen: Tonerbox, Entwicklereinheit, Zwischenträger und Reinigungseinheit. Im Rahmen des Recycling-Programmes werden die Einheiten überprüft, wiederbefüllt oder demontiert und Teile wiederverwendet. Nicht verwendbare Teile gehen über den jeweiligen Hersteller in das Materialrecycling.

Rücknahme und Entsorgung von Tonerflaschen.

Restentleerte Tonerflaschen sind Verpackungsmaterial und sollen nahe dem Anfallort entsorgt werden. Ein zentrales Sammelsystem ist in diesem Fall sowohl ökologisch als auch ökonomisch nicht sinnvoll. Tonerflaschen ausschließlich aus Kunststoff, wie sie in den meisten Kopiersystemen verwendet werden, können aus ökologischer Sicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie können diese aber auch gerne zusammen mit den anderen Verbrauchsmaterialien über unser Rücknahmesystem entsorgen lassen.

Rücknahme und Entsorgung von Fotoleitertrommeln und -einheiten.

Auch gebrauchte Fotoleitertrommeln und -einheiten (OPC-Trommeln, PCU) nehmen wir zurück. Unversehrte Einheiten werden der Wiederaufarbeitung, stark beschädigte Einheiten der stofflichen Wiederverwertung zugeführt. Die entsprechende Entsorgung erfolgt über den jeweiligen Hersteller.

 
 
Dirk Weitemeyer GmbH • Karl-Arnold-Str. 17 • 37079 Göttingen • Telefon 0551 / 50 666 0 • Telefax 0551 / 50 666 22
Sitz u. Registergericht Göttingen HRB 1771 • Geschäftsführer Dirk Weitemeyer • www.weitemeyer.com